Start in den Pokal geglückt

Unsere neuformierte 1. Mannschaft hat im ersten Spiel des Liga-Pokals gegen den SV Lanzendorf überzeugend mit 6:1 gewonnen. Bereits nach 15 Sekunden schoss Martin Spahn aus gut 20 Metern auf das Gästetor und der Ball senkte sich über den regungslosen Torwart ins Netz. Der TSV übernahm die Spielkontrolle, hatte das Geschehen gut im Griff und setzte die Gäste zunehmend unter Druck. In der 22. Minute wollte Gumtow den quer vor das Tor gespielten Ball klären, schoss ihn aber selbst, leicht bedrängt, in den Winkel. Vor der Pause erhöhte Bilogrevic, nach klasse Flanke von A.Spahn, noch per Kopf auf 3:0. Auch nach dem Wechsel konnten die Lanzendorfer der einheimischen Abwehr kaum gefährlich werden. Wesentlich effektiver die Harsdorfer; einen lang ausgeführten Freistoß köpfte Scharnagel vom Fünfereck in die Mitte und Andi Spahn drückte den Ball über die Linie. In der 74. und 76. Minute zwei fast identische Szenen Noah Dörfler zog energisch in den Strafraum und Gumtow konnte ihn beide Male nur mit einem Foul stoppen. Beide Strafstöße verwandelte Martin Spahn eiskalt. In der Schlussminute kamen die Gäste noch zum Ehrentreffer als Ladler, fast an der rechten Eckfahne, den Ball nach innen flanken wollte und der ihm so abrutschte, dass er sich unhaltbar über TW Pläschke ins Netz senkte. Insgesamt ein hoch verdienter Sieg der Harsdorfer.