Schiedsrichter

BFV-Präsident Rainer Koch über das Schiedsrichterwesen in Bayern

"Fußball ohne Schiedsrichter – das kann nicht funktionieren!"BFV-Präsident @Rainer Koch fordert beim Thema "Schiedsrichter" ein Umdenken und ist der Meinung, dass den Unparteiischen mehr Respekt entgegengebracht werden muss.

Posted by Bayerischer Fußball-Verband e.V. on Freitag, 9. März 2018

Zur zeit hat unser TSV wieder einmal keinen aktiven Schiedsrichter, der hilft unser Soll zu erfüllen und so müssen wir jedes Jahr Strafe bezahlen. Wir brauchen mindestens zwei Schiedsrichter um das Soll zu erfüllen. Doch es dürfen auch gerne mehr sein, denn ohne Schiedsrichter geht es nicht. Deshalb möchten wir Euch bitten einmal zu überlegen, ob das nicht auch für Euch eine Möglichkeit ist dem Verein zu helfen und nebenbei sogar noch ein kleines Taschengeld zu verdienen.

Anbei ein Brief unseres Kulmbacher Lehrwarts:

Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

das Jahr 2018 hat begonnen und mit großen Schritten geht es auch auf die Rückrunde der Fußballsaison zu.Die Vereine starten in die Vorbereitung und bereiten sich auf die kommenden Aufgaben vor.

Auch wir, die Schiedsrichtergruppe Kulmbach sind nicht untätig. Wie wir schon mehrfach und eigentlich immer wieder klagen, ist der Schiedsrichtermangel ein Thema das uns von Jahr zu Jahr mehr belastet. Um diesem Mangel entgegen zu steuern, halten wir auch dieses Jahr wieder einen Neulingskurs für Schiedsrichter. Diese findet vom 16.03.2018 bis zum 18.03.2018 im Gasthaus Geuther in Kulmbach statt. Es handelt sich wie schon bei den vergangenen Lehrgängen um einen Wochenendkurs. Die Prüfung wird am Sonntag abgehalten und man ist somit nach drei Tagen geprüfter Schiedsrichter. Diese Möglichkeit der Ausbildung soll vor allem auch den Berufstätigen entgegen kommen. Wir, die Schiedsrichtergruppe Kulmbach, möchten an Euch appellieren uns geeignete Sportkameraden für unseren Lehrgang zu schicken, damit wir diese entsprechend ausbilden können. Wie Ihr wisst und es auch schon mehrfach von unserem Obmann gehört habt, geht es nur miteinander. Die Vereine benötigen Schiedsrichter für die Sollberechnung und das am Wochenende alle Spiele mit einem geprüften Schiedsrichter besetzt werden können. Die Schiedsrichter benötigen die Vereine, dass Sie am Wochenende ihrem Hobby nachgehen können und auf den Fußballplätzen in der Region Spiele leiten können. Leider muss man es so klar und hart ansprechen, aber wenn sich die Situation nicht bessert und wir keinen „Schiedsrichternachwuchs“ bekommen, werden künftig sicherlich mehr Spiele nicht besetzt werden können und die Vereine müssen ihre Spiele selbst pfeifen. Um genau DAS zu verhindern müssen WIR, die Kulmbacher Vereine und die Schiedsrichtergruppe Kulmbach zusammen arbeiten!

Im Anhang findet Ihr das entsprechende Werbeplakat. Dort sind nochmals alle Informationen aufgelistet. Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne bei mir melden.

Mit sportlichen Grüßen

Dominik Haas

GLW Kulmbach

 

Anmelden könnt Ihr Euch über unseren TSV. Die Kosten für den Lehrgang trägt natürlich der Verein. Voraussetzungen sind, dass Ihr mindestens 14 Jahre alt seit (noch oben gibt es keine Grenzen) und einigermaßen laufen könnt. Besonders Jugendliche, die den Fußball lieben, aber vielleicht spielerisch nicht so begabt sind finden hier ein Zuhause. Auch Leute, die nach Verletzungen nicht mehr selbst spielen können, sind bestens geeignet Spiele zu leiten, da sie ja alle Tricks kennen. Wir würden uns auch besonders freuen, wenn sich Mädchen oder Frauen melden.

Anmeldung und weitere Infos bei Jörg Hinsche  0920-3260110