1:0 Sieg in Rugendorf

Unsere Erste konnte heute seit langer Zeit einmal wieder mit einem Sieg aus Rugendorf nach Hause fahren. Obwohl wir wieder auf einige Spieler verzichten mussten, hat die Schreiber-Truppe Moral und Kampfgeist gezeigt und konnte so am Ende jubeln. Die Gastgeber waren das Spiel bestimmende Team, doch unsere Spieler glichen das mit viel Kampf aus. Spieler des Spiels war eindeutig unser Torwart Patrick „Olli“ Klier, der die Rugendorfer mit seinen Paraden reihenweise zur Verzweiflung brachte. Mit dem ersten nennenswerten Angriff gingen wir in der 23. Minute durch Jason Herrmannsdörfer in Führung, der den genialen Pass von Meisner ins lange Eck schlenzte. Die SG gab weiter Gas und hatte viele Chancen, aber es wollte kein Ball ins Tor fallen. In der zweiten Hälfte das selbe Bild Rugendorf rannte an und wir verteidigten mit Glück und Geschick. Zwischen der 65. und 75. Minute hätten wir den Sack schon zu machen können, doch Jason und der eingewechselte Manu Förster scheiterten allen vor dem gegnerischen Torwart. So mussten wir weiter bis in die Nachspielzeit um den Sieg zittern. In der 94. Minute musste Pati seinen durchgebrochenen Gegenspieler auf dem Weg zum Tor festhalten und sah so wegen der Vereitelung einer Torchance noch die rote Karte. Schade, dass er deswegen gesperrt wird, aber es war wichtig den Dreier mitzunehmen. Heute konnte man sehen was man erreichen kann, wenn alle sich in den Dienst der Mannschaft stellen. Eine klasse Mannschaftsleistung, wobei man vor allem den Spielern, die sonst eher bei der Zweiten spielen und Olli, ein riesiges Lob aussprechen muss.